Er will keine Beziehung was tun?

Du bist verliebt oder empfindest starke Gefühle für einen Mann?

Doch er will keine Beziehung mit dir?

Das kann eine sehr frustierende Angelegenheit sein. Leider machen viele Frauen den Fehler, den Mann überreden zu wollen und drängen ihm eine Beziehung auf.

Wir zeigen dir den richtigen Weg, um sein Interesse an dir zu wecken und ihn verrückt nach dir zu machen.

Ursachen – Wieso er keine Beziehung will

Bindungsangst – Schlechte Erfahrungen

Ein sehr häufiger Grund, wieso ein Mann keine Beziehung eingehen will:

Er hat Bindungsangst.

Oft ist das Wort „Beziehung“ für ihn negativ belegt. Er verbindet damit anstrengende Verpflichtungen, Abhängigkeit, Routine, Nähe und viele weitere Aspekte, die ihn für eine Beziehung abschrecken. Noch dazu ist er vielleicht schon eine lange Zeit single und kann sich eigentlich gar nicht vorstellen, eine feste Bindung einzugehen.

Was auch häufig zu seiner Angst vor der Beziehung beiträgt, sind die schlechten Erfahrungen. Vielleicht hatte er schon mal eine Freundin, die geklammert und ihm keine Freiheiten gelassen hat. Oder er wurde sogar schon mal betrogen.

All diese Gründe führen dazu, dass er gegenüber Beziehungen abgeneigt ist. Es könnte schwierig werden, ihn vom Gegenteil zu überzeugen.

 

Geringes Selbstwertgefühl – Andere Probleme mit sich selbst

Ein geringes Selbstwertgefühl, Ängste und Probleme mit sich selbst können der Grund dafür sein, wieso er keine Beziehung mit dir will. Vielleicht hat er das Gefühl, er sei nicht gut genug für dich und würde dich nicht verdienen. Oder er hat Angst, sich dir gegenüber emotional zu öffnen.

Das kann ganz viele Gründe haben, beispielsweise haben sich seine Eltern oft gestritten oder gar getrennt, oder er hat seine letzte Beziehung nicht verarbeiten können. Auch Probleme innerhalb der Familie oder auch in seinem Beruf oder seiner Gesundheit können dazu beitragen, dass er momentan einfach keinen Kopf für eine Beziehung hat. Da bleibt nicht viel übrig, als dies zu akzeptieren.

 

Zu früh – Falsches Timing

Es klingt nach einer blöden Ausrede, aber es könnte tatsächlich der Grund sein, wieso er keine Beziehung möchte:

Das Timing stimmt einfach nicht.

Aus beruflichen oder familiären Gründen hat er einfach keine Zeit und Energie, eine Beziehung mit dir einzugehen. Er möchte sich vielleicht einfach auf seine Karriere konzentrieren und eine Beziehung stünde ihm nur im Weg.

Möglich wäre es, dass er auch einfach nur mehr Zeit braucht, um dich besser kennenzulernen oder seine letzte Beziehung zu verarbeiten. Nun liegt es an dir, ob du bereit bist, auf ihn zu warten.

Es ist jedenfalls wichtig, dass du ihm die Zeit gibst, die er braucht und ihm kein Ultimatum stellst.

 

Du bist nicht die EINE – Er will keine Beziehung mit dir 

Es klingt zwar hart, aber das tut die Wahrheit leider häufig.

Er kann sich einfach keine Beziehung mit dir vorstellen.

Du bist vielleicht einfach nicht die EINE für ihn. Viele Männer wollen sich auch einfach „alle Türen offen halten“, falls eine „Bessere“ kommt. Gründe dafür sind, dass er dich nicht attraktiv findet, er deine Art nicht mag, oder denkt, ihr passt einfach nicht zusammen. Es kann durchaus sein, dass er dich anziehend, attraktiv und einfach super findet, du seine Kriterien für eine Beziehung aber trotzdem nicht erfüllst.

Seine Vorstellungen seiner Traumfrau entsprechen leider nicht dir und du bist für ihn eine Affäre.

Doch das lässt sich ändern, wenn du die richtigen Gefühle in ihm auslöst.

 

Unabhängigkeit – Das Single-Leben genießen

Männer lieben es, freie Entscheidungen treffen zu können, ohne diese von einer Person abhängig machen zu müssen.

Männer lieben ihre Unabhängigkeit.

Sie sind davon überzeugt, dass die Freiheit, freie Entscheidungen zu treffen und unabhängig zu sein in einer Beziehung verloren geht. Sie möchten zwanglos Spaß mit verschiedenen Frauen haben und das Single-Leben in vollen Zügen genießen – Was ja auch völlig in Ordnung ist, solange er offen und ehrlich damit umgeht.

Er will keine Beziehung – Was tun?

Miteinander reden – was bedeutet Beziehung eigentlich?

Er will keine Beziehung und deshalb kann es immer hilfreich sein, ein offenes Gespräch über die Situation zu führen. Gehe aber behutsam an die Sache heran und dränge ihm das Gespräch nicht auf. Schließlich ist es nicht für jeden einfach, Offenheit zu zeigen.

Du könntest damit anfangen ihn zu fragen, wie seine vergangenen Beziehungen waren und worauf er in einer Beziehung Wert legt. Erzähle auch von deinen Vorstellungen einer Beziehung. Dabei solltest du allerdings darauf achten, dass du nichts sagst, was für ihn Verdacht auf Einengung schöpft. Vielleicht merkst du sogar anhand des Gesprächs, dass er gar nicht dein Mr. Right ist. Vor allem aber solltest du der Sache auf den Grund gehen, wieso er keine Beziehung will.

Denn in vielen Fällen kann es wirklich schwierig werden, ihn vom Gegenteil zu überzeugen – und mal ehrlich – ist er das wert?

er will keine beziehung was tun?

Ist er es wert?

Überlege dir ganz genau, ob sich der ganze Aufwand, ihn für dich zu gewinnen, überhaupt lohnt und ob er im Moment das Potenzial für eine Beziehung hat.

Zeigt er dir sein Interesse indem er sich bei dir meldet und gerne Zeit mit dir verbringt?

Dann stehen deine Chancen relativ gut, dass er eine Beziehung mit dir eingeht, wenn du folgende Schritte befolgst.

Oder zeigt er keinerlei Interesse an dir oder einer möglichen Bindung und gibt dir das Gefühl eine Bettgeschichte zu sein? Dann wird es Zeit, ihn abzuservieren. Seine Entscheidung steht fest: Er will keine Beziehung. In dem Fall macht es wenig Sinn, ihn für eine Beziehung überreden zu wollen, denn das hast du auch gar nicht nötig.

Halte die Augen offen, denn da draußen gibt es genügend Männer, die dich wollen und dich glücklich machen können.

 

Gebe ihm Zeit

Männer ziehen sich oft zurück, wenn sie merken, dass es ihnen zu schnell geht. Sie möchten sich nicht in eine Beziehung stürzen, was ja auch sinnvoll ist.

Wenn du merkst, dass er sich allmählich zurückzieht und weniger Zeit mit dir verbringen will, ist es wichtig, dass du ihm keinen Druck machst. Denn genau davor hat er Angst. Dass er seine Freiheit und Unabhängigkeit verliert. Gebe ihm zu verstehen, dass du ihm Zeit gibst und ihm seine Freiheit nicht rauben willst. Vielleicht ist es gar keine schlechte Idee, die Sache langsam anzugehen. So habt ihr ausreichend Zeit, euch besser kennenzulernen.

Dabei liegt es bei dir, wie lange du auf ihn warten möchtest.

 

Lass ihn zappeln

Eine gute Methode, ihn verrückt nach dir zu machen, ist ihn zappeln zu lassen. Gebe ihm zu verstehen, dass du nicht so leicht zu haben bist wie vielleicht andere Frauen. Sei nicht rund um die Uhr verfügbar für ihn und sage nicht bei jedem Treffen Ja. Das weckt in ihm den Jagdinstinkt.

Denn wenn er nicht das bekommt, was er will, will er es umso mehr. Allerdings solltest du es nicht übertreiben, denn sonst könnte er die Lust verlieren.

Er wird merken, dass du unabhängig bist und keinen Druck auf ihn ausübst. Er beginnt dich zu vermissen und es zu bereuen, sich von dir zurückgezogen zu haben.

 

Nimm ihm die Angst vor der Bindung 

Männer haben Angst, ihre Freiheit und Unabhängigkeit in einer Beziehung zu verlieren.

Versuche ihm bewusst die Angst vor einer festen Bindung zu nehmen, indem du ihm seine Freiheiten weiterhin gewährst.

Dazu zählt natürlich nicht, dass er was mit anderen Frauen haben kann. Aber er soll das tun können, was ihn glücklich macht. Zum Beispiel Feiern gehen oder mit seinen Freuden treffen. Gebe ihm außerdem das Gefühl, dass die Beziehung mit dir anders ist, als in seiner Vorstellung.

Du möchtest gemeinsam mit ihm Erlebnisse teilen wie reisen, feiern oder andere Aktivitäten, die ihr gerne zusammen macht. Auch neue Erfahrungen im Bett bringen frischen Wind in eine Beziehung. Denn Männer haben oft Angst davor, dass das Liebesleben nachlässt.

Nehme ihm diese Angst und gebe ihm zu verstehen, dass du selber nicht möchtest, dass euer Sexleben nachlässt.

Er will keine Beziehung aber Freundschaft

Du hast einen Mann kennengelernt, mit dem du dir etwas Festes vorstellen kannst, nur er will keine Beziehung aber Freundschaft?

Oder bist du verliebt in deinen besten Freund?

Viele Frauen kennen das Dilemma und wissen nicht, wie sie aus Freundschaft Liebe machen können. Oft versuchen sie dann, aktiv zu werden und den Mann zu „überreden“. Doch leider bewirkt das nicht gerade viel – ganz im Gegenteil – der Mann fühlt sich unter Druck gesetzt und entfernt sich langsam von dir. Und von der Freundschaft ist schließlich auch nicht mehr viel übrig.

Dass er eine Freundschaft mit dir möchte, bedeutet zumindest schon mal, dass er dich gern hat, nur noch nicht auf die Art und Weise, wie du es dir vorstellst. Er möchte dir schonend mitteilen, dass er keine Beziehung mit dir möchte, um dich nicht zu verletzen.

Du solltest dir gut überlegen, ob es sich lohnt, um diesen Mann zu kämpfen und ob ihr miteinander glücklich sein werdet. Denn auch wenn man meint, alles richtig gemacht zu haben, bedeutet das nicht, dass der Gegenüber die Gefühle erwidern wird.

Doch mit den folgenden Tipps kannst du zumindest versuchen, in ihm Gefühle für dich auszulösen.

Friends With Benefits – Freundschaft Plus?

Möchte er eine Freundschaft und gleichzeitig das Bett mit dir teilen, solltest du dir gut überlegen, ob du dich darauf einlassen möchtest. Denn du solltest dir nicht erhoffen, dass daraus vielleicht doch irgendwann eine Beziehung wird. Das ist leider eher unwahrscheinlich, weil er seine Gründe hat, wieso er keine Beziehung mit dir eingehen will. Viele Frauen lassen sich dann doch auf so eine Freundschaft ein, um ihm nah zu sein.

Aber liebe Frauen:

Lasst euch nur darauf ein, wenn ihr wirklich das Gleiche wollt wie er und es okay für euch ist, Freundschaft plus mit ihm zu haben. Zu was das dann führt, bleibt euch überlassen. Wichtig ist nur, dass ihr euch dabei nicht schlecht oder vernachlässigt fühlt, weil ihr eigentlich eine Beziehung wollt.

Dann ist es Zeit, ihn abzuschießen.

 

Distanziere dich

Ob er über deine Gefühle für ihn Bescheid weiß oder nicht, spielt erstmal keine Rolle. Wichtig ist, dass du Abstand zu ihm gewinnst. Signalisiere ihm, dass Freundschaft für dich nicht länger in Frage kommt. Verabrede dich mit Freundinnen und sage auch mal ein Treffen mit ihm ab. Wenn ihr euch seht, vermeide am besten körperliche Nähe. Denn wenn er sie von dir bekommt, verspürt er nicht das Verlangen, mit dir einen Schritt weiterzugehen.

Ziel des Ganzen ist es, dass er sich über dich Gedanken macht. Denn dadurch bringst du einen Mann dazu, sich in dich zu verlieben. Du gibst ihm das Gefühl, unerreichbar zu sein und er will dich umso mehr. Durch die Distanz zwischen euch wird er sich fragen, was plötzlich mit dir los ist und seine Gedanken kreisen um dich.

Er wird anfangen, sich öfter bei dir zu melden und deine Nähe zu suchen.

 

Sei geheimnisvoll

Erzähle ihm nicht alles, was du tust und denkst. Gehe deinen eigenen Interessen nach und lasse ihn außen vor. Du sollst ihm damit eigentlich nur bewusst machen, dass du dein eigenes Leben und deine eigenen Interessen hast und keinen Mann brauchst, von dem dein Wohlergehen abhängig ist. Einerseits regt das seine Fantasie an, wenn er nicht weiß was du tust.

Er fragt sich, was du zum Beispiel Samstag Abend gemacht hast und seine Gedanken drehen sich wieder um dich. Er wird sich fragen, wieso du keine Zeit für ihn hast. Dadurch bleibt das Interesse an dir erhalten.

Andererseits wird er merken, dass du eine unabhängige Frau bist, die selber für sich und ihr Wohlergehen sorgt. Das macht dich sehr anziehend für ihn. Außerdem wird ihm bewusst, dass du ihn nicht unter Druck setzt und ihm seine Freiheiten lässt.

Er will keine Beziehung mich aber nicht verlieren

Es ist ein weit verbreitetes Problem.

Man lernt einen Mann kennen, der einen optisch sowie charakterlich anspricht. Man verbringt eine schöne Zeit miteinander, und das Gefühl, dass aus der „schönen Zeit“ mehr wird, wächst stetig.

Es ist für niemanden ein schönes Gefühl, nicht zu wissen wie die Zukunft mit einer gewissen Person aussieht. Wir suchen nach Sicherheit und Geborgenheit in einem Menschen, die ist jedoch nur in einer festen Beziehung gegeben.

Was jedoch genau getan werden sollte, wenn der Spruch fällt: „Ich will keine Beziehung aber dich aber nicht verlieren“, wissen die wenigstens Frauen.

Angst dich zu verlieren – Wieso?

„Er will keine Beziehung mich aber nicht verlieren“ ist eine ziemlich tiefgründige Aussage und kann viele Beweggründe in seinem Inneren haben. Doch was steckt hinter dieser Aussage?

Es bedeutet, dass du ihm wichtig bist.

„Ich will dich nicht verlieren“ zeigt, dass ihm etwas an dir liegt. Er empfindet Gefühle für dich, denn sonst wäre es ihm schließlich egal ob du bleibst oder aus seinem Leben verschwindest. Außerdem zeigt es einen inneren Konflikt in ihm auf. Wenn er dich nicht verlieren möchte, wäre da nicht eine sichere Methode dich in seinem Leben zu haben eine Beziehung?

Erfahrungsgemäß ist ein Mann mit dieser Denkweise stark verunsichert. Er hat Zweifel, ob die Beziehung mit euch beiden überhaupt funktioniert oder sogar Angst, dich durch die Beziehung zu verlieren, zum Beispiel durch einen Streit.

Falls dir der Spruch bekannt vorkommt, ist es von großer Bedeutung, dass du den Mann darauf ansprichst. Es ist wichtig, dass du mit ihm darüber sprichst und dir nicht alleine deine eigene Meinung darüber bildest. Spreche ihn auf seine Gefühle an und signalisiere ihm, dass du ihn verstehst und seine Gefühle nachvollziehen kannst. Im Anschluss solltest du auch von deinen Gefühlen für ihn erzählen. Zeige ihm, dass du auch etwas für ihn empfindest. Dadurch schaffst du Vertrauen zu dir, welches ein verunsicherter Mann braucht, um eine Beziehung einzugehen.

Außerdem solltest du ihm Sicherheit geben, falls er Angst hat dich zu verlieren durch das Eingehen einer Beziehung. Mache ihm klar, dass ihr gemeinsam die Beziehung meistern könnt.

Zeige ihm, dass dir bewusst ist, dass eine Beziehung nicht nur aus sonnigen Tagen besteht und dass für dich eine Unstimmigkeit oder ein Streit kein Grund ist, ihn zu verlassen.

Fazit

Wenn er keine Beziehung will, solltest du dir gut überlegen, ob es sich lohnt, ihn vom Gegenteil zu überzeugen. Mit unseren Methoden kannst du versuchen, Gefühle und Interesse für dich in ihm zu wecken. Doch für nichts im Leben besteht eine Garantie.

Vor allem ist wichtig, dass du nicht frustrierst und dein Scheitern als persönliche Niederlage betrachtest. Vergiss bitte niemals, du bist gut so wie du bist. Wenn er keine Beziehung mit dir will, liegt es ganz sicher nicht an dir.
Wenn er trotz all deiner Bemühungen immer noch keine Beziehung will, lerne es zu akzeptieren.

Verschwende keine Zeit damit, ihm etwas aufzuzwingen, sondern investiere deine Zeit dich nach etwas Neuem umzuschauen. Es existieren genügend Männer da draußen, die dich so nehmen wie du bist und dich glücklich machen können.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.